<< Zurück zur Übersicht

UASympEx 2015: Europas 1. Symposium für Integration und Sicherheit von Drohnen

Um den in der heutigen Zeit immer wichtiger werdenden Markt für unbemannte Luftfahrtsysteme (ULS) zu sichern und fördern, haben Christian L. Caballero Kroschel & Jan Hesselbarth in Kooperation mit der Northern Business School (NBS) und der Unterstützung der Stadt Hamburg ein spannendes Projekt ins Leben gerufen. Die UASympEx 2015 ist Europas 1. Symposium für Integration und Sicherheit von Drohnen und soll sich als eine neue, informative Plattform etablieren sowie wissenschaftliche Konferenz bzw. Netzwerkevent vereinen.

An dem am 18. und 19. September 2015 in Hamburg stattfindenden Event werden u.a. Vorträge von Experten und Fachspezialisten zur Thematik „Chancen und Risiken der Standardisierung“, „Schutz vor Missbrauch“ und „Integration in Landwirtschaft bzw. Windkraftindustrie“ gehalten. Über das Event lässt sich auch das Kontaktnetzwerk aufbauen und pflegen, da mit einer großen Teilnehmerzahl gerechnet wird. Auch für neue Start-Ups gibt es am Ende des 2. Veranstaltungstages die Möglichkeit, ihr Unternehmen vor einem breiten Fachpublikum, Business Angels und möglichen Investoren zu präsentieren.

Auf der Informationsseite der Veranstaltung (UASympEx Blog) befinden sich zahlreiche Interviews mit einigen der anwesenden Fachleute. Hier ein kurzer Auszug:

  • Harry Denz, Probleme bei der Integration von UAS
  • Jan Evers, Integration von UAS in Film und Fernsehen
  • Dr. Hans-Peter Thamm, Einsatz von UAS in der Landwirtschaft
  • Christian Janke, Schutz vor Missbrauch von Drohnen durch Detektion und Abwehr

„Die UASympEx richtet sich damit zum einen an Hersteller von Unmanned Aerial Systems (UAS) und Dienstleister, die Anwendungen auf Basis von UAS anbieten, aber auch an Behörden, Unternehmer sowie Start-Ups, die sich über Integrationsmechanismen und die Sicherheit dieser neuen Technologie informieren und austauschen wollen“, so die Initiatoren, welche beide 13 Jahre Fachexpertise in der Integration und Abwehr von UAS mitbringen. Die UASympEx soll danach als jährliches Branchenevent weitergeführt und ausgebaut werden.

Mehr Informationen finden Sie auf: UASympEx

<< Zurück zur Übersicht